Aptamil® 2 Bio

Nutricia hat 40 Jahre Erfahrung in Forschung in Babyernährung. Aptamil Bio Folgemilch enthält biologische Zutaten und kombiniert Expertise und Natur.

Jetzt kaufen!

Aptamil® 2 Bio Folgemilch - nach 6 Monaten

Nutricia hat 40 Jahre Erfahrung in Forschung in Babyernährung. Aptamil Bio Folgemilch enthält biologische Zutaten und kombiniert Expertise und Natur.

Besonderheiten

UNSERE BIO FORMEL

  • Enthält essentielle Vitamine C & D, die zu einer normalen Funktion des Immunsystems beitragen (wie gesetzlich vorgeschrieben)
  • Unsere GOS/FOS Nahrungsfasermischung

Unsere Milch stammt von Kühen, die auf offenem Feld weiden, wenn es das Wetter erlaubt, entsprechend den Bio-Standards. Qualität hat für uns höchste Priorität: Von der Beschaffung unserer Inhaltsstoffe bis hin zur Zusammenarbeit mit unseren Landwirten. Eltern kümmern sich um jedes Detail und wir auch. 

Lactose (aus Milch*), Magermilch*, pflanzliche Öle (Palmöl1,*, Kokosöl*,  Sonnenblumenöl*, Rapsöl*), demineralisierte Molke (aus Milch*), Maltodextrin*, Galacto-Oligosaccharide (aus Milch*), Molkenproteine (aus Milch*), Emulgator (Sojalecithin*), Calciumorthophosphat, Fischöl, Fructo-Oligosaccharide, Kaliumcitrat, Magnesiumchlorid, Natriumchlorid, Vitamin C, Kaliumhydroxid, Eisensulfat, Zinksulfat, Vitamin E, Niacin, Pantothensäure, Kupfersulfat, Vitamin A, Thiamin (Vitamin B1), Vitamin B6, Folat, Kaliumjodid, Mangansulfat, Natriumselenit, Vitamin K, Vitamin D, Biotin, Vitamin B12

*aus biologischer Produktion

Pro 100 ml trinkfertige Nahrung

  • Energie 285 kJ / 68 kcal
  • Fett 3,2 g
  • davon:
  • gesättigte Fettsäuren 1,4 g
  • einfach ungesättigte Fettsäuren 1,2 g
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,5 g
  • - Docosahexaensäure 17 mg
  • Kohlenhydrate 8,3 g
  • davon Zucker 6,9 g
  • -Lactose 6,6 g
  • Ballaststoffe 0,3 g
  • Eiweiss 1,4 g
  • Vitamine
  • A 60 μg
  • D 1,7 μg
  • E 1,3 mg
  • K 4,2 μg
  • C 8,8 mg
  • Thiamin (B₁) 0,05 mg
  • Riboflavin (B₂) 0,1 mg
  • Niacin 0,46 mg
  • B₆ 0,045 mg
  • Folat 13 μg
  • B₁₂ 0,16 μg
  • Biotin 1,7 μg
  • Pantothensäure 0,47 mg
  • Mineralstoffe
  • Natrium 22,7 mg
  • Kalium 73 mg
  • Chlorid 52 mg
  • Calcium 72 mg
  • Phosphor 48 mg
  • Magnesium 7 mg
  • Eisen 1 mg
  • Zink 0,50 mg
  • Kupfer 0,05 mg
  • Mangan 0,006 mg
  • Fluorid ≤ 0,006 mg
  • Selen 3,1 μg
  • Jod 13 μg
  • Andere Stoffe
  • L-carnitin 1,1 mg
  • Cholin 5,2 mg
  • Inositol 1,9 mg
  • Galacto-Oligosaccharide (GOS) 0,34 g
  • Fructo-Oligosaccharide (FOS) 0,04 g

Dosierung

Falls vom Fachpersonal nicht anders verordnet. Gestrichener Messlöffel = 4,7 g

Menge pro Tag Für 1 Schoppen
Gewicht. ca

 

Schoppen pro Tag

 

Messlöffel

Wasser (ml)

Trinkfertig (ml)
4,7 kg 5 x 170 ml 5 150 170
5,4 kg 4-5 x 200 ml 6 180 200
6,2 kg 4 x 230 ml 7 210 230
ab 7,0 kg 3 x 230 ml 7 210 230

Zubereitung

Halten Sie sich zum Wohle Ihres Babys genau an die Gebrauchsanweisung. Bereiten Sie die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu. Bewahren Sie auf keinen Fall Nahrungsreste auf. Erwärmen Sie Säuglingsnahrung nicht in der Mikrowelle. Verpackung nach Gebrauch gut verschliessen. Inhalt innert 4 Wochen verbrauchen. Kühl (<25 °C, nicht im Kühlschrank) und trocken lagern.

Hände waschen. Sauger und Schoppen auskochen. Trinkwasser abkochen, auf ca. 40 °C abkühlen lassen und in den Schoppen füllen.

Nur den beiliegenden Messlöffel verwenden und abstreifen.

Abgemessene Pulvermenge in den Schoppen geben. Verschliessen und sofort kräftig schütteln.

Trinktemperatur prüfen (Handgelenkprobe).

Aptamil® Bio 2 eignet sich für Säuglinge nach 6 Monaten im Rahmen einer gemischten Kost, im Anschluss an Aptamil® Bio 1 oder jede andere Säuglingsnahrung.

Wichtiger Hinweis: Stillen ist ideal für Ihr Kind. Lassen Sie sich vom Fachpersonal des Gesundheitswesens beraten, wenn Sie dieses Produkt verwenden wollen.

Folgemilch eignet sich für die besondere Ernährung von Säuglingen ab einem Alter von mindestens 6 Monaten. Sie ist nur Teil einer Mischkost und darf nicht als Muttermilchersatz während der ersten sechs Monate verwendet werden. Lassen Sie sich vom Fachpersonal des Gesundheitswesens beraten, bevor Sie mit der Einführung von Beikost beginnen, insbesondere vor 6 Monaten, um die spezifischen Bedürfnisse des Säuglings zu berücksichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren: