Schwangerschaft

      SSW 26

      Die Wirbelsäule Ihres Babys ist jetzt stärker geworden und bietet Unterstützung für den wachsenden Körper.

      Woche 26

      In der 26. SSW hat Ihr Baby etwa die Grösse eines Rotkohls, ist also 35 cm lang bei einem Gewicht von etwa 760 g.

      Grösse 35 cm Gewicht 760 g

      Ihr Baby in der 26. SSW

      Sein Gehirn macht nun bis zum Ende der Schwangerschaft noch einen enormen Wachstumsschub. Auch die Wirbelsäule Ihres Babys ist jetzt stärker geworden und bietet Unterstützung für den wachsenden Körper.

      Sie bemerken jetzt vielleicht, dass Ihr Baby manchmal sehr aktiv ist. Mal tritt und boxt es wie ein kleiner Champion und ein anderes Mal schläft es ruhig. Wenn Sie Glück haben, imitiert es vielleicht Ihre eigenen Bewegungen.

      Wenn Sie sprechen, reagiert Ihr Baby auf Ihre Stimme. Die Augen Ihres Babys sind gereift – es kann nun schon hell und dunkel unterscheiden. Auch sein Gehör entwickelt sich weiter.

      Emotionale Entwicklungen in der 26. SSW

      Fühlen Sie bei Überanstrengung oder Stress ein Ziehen im Bauch? Das ist ein deutliches Zeichen Ihres Körpers, dass Sie jetzt öfters eine Pause brauchen. Emotionale Entwicklung ist sehr wichtig für die Gesundheit Ihres Babys. Wenn Sie unter viel Stress leiden oder sich während der Schwangerschaft überanstrengen, kann Ihr Baby diese Emotionen spüren. Wenn eine Mutter gestresst ist, kann sich die Herzfrequenz des Babys erhöhen.

      Während sich Ihr Kleines um die 26. SSW herum langsam auf die Geburt vorbereitet, haben Sie vielleicht auch schon mit einigen Vorbereitungen begonnen. Falls nicht, kann es schon jetzt langsam Zeit werden, sich die ersten Gedanken zu machen. Denn je früher Sie sich mit Fragen rund um die Geburt befassen, umso entspannter können Sie dem besonderen Tag entgegenschauen und sich auf das Wesentliche konzentrieren: die Freude auf Ihr Baby. Finden Sie hier Infos und Checklisten zur Geburtsvorbereitung, um für den großen Tag bestens gerüstet zu sein.

      Tipp von Melanie, Mami von zwei Kindern im Aptaclub Elternservice Team

      Sie können die Gehirnentwicklung Ihres Ungeborenen durch Ihre Ernährung positiv beeinflussen. Langkettige, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (LCPs), wie sie besonders reichlich in fettem Fisch vorkommen, spielen dabei eine wichtige Rolle. Essen Sie daher bis zur Geburt 1 bis 2 Mal wöchentlich eine Portion Fisch, am besten (Alpen)Lachs, Hering oder Makrele. Vorstufen dieser wertvollen LCPs finden sich z. B. in Raps- oder Walnussöl. Verwenden Sie diese daher zum Kochen und für Salate.

      Wichtige Termine in der 26. SSW

      Langsam wird es auch Zeit, den Ort auszuwählen, wo Sie entbinden möchten. Ob Spital oder Geburtshaus – jede Möglichkeit hat ihre Vor- und Nachteile. Informieren Sie sich vor Ort in aller Ruhe und sprechen Sie mit den Ärzten und Hebammen über Ihre Vorstellungen des Geburtsverlaufs und des Umfeldes.

      Wenn Sie berufstätig sind und Anspruch auf Mutterschaftsurlaub haben, ist dies ein guter Zeitpunkt, um mit Ihrem Arbeitgeber über den Urlaub und etwaige Leistungen wie Mutterschaftsgeld zu sprechen.

      Werden Sie Mitglied im Aptaclub!

      Jetzt im Aptaclub registrieren und GRATIS Geschenke sichern!

      Registrieren Sie sich jetzt im Aptaclub und erhalten Sie

      • wertvolle Informationen zu Ihrer Schwangerschaft  und Ihr Baby per E-Mail
      • GRATIS Produktmuster
      Jetzt registrieren

      Jetzt im Aptaclub registrieren und GRATIS Geschenke sichern!

      Registrieren Sie sich jetzt im Aptaclub und erhalten Sie

      • wertvolle Informationen zu Ihrer Schwangerschaft und Ihrem Baby per E-Mail
      • Kleine Überraschungspäckchen mit kleinen Geschenken
      • GRATIS Produktmuster
      Jetzt registrieren

      Das könnte Sie auch interessieren:

      Wir sind für Sie da!

      Haben Sie Fragen? Unsere Aptaclub Elternservice-Expertinnen sind gerne für Sie da.