Schwangerschaft
      SSW 35

      Das Immunsystem Ihres Babys arbeitet jetzt erstmals unabhängig.

      Woche 35

      Ihr Baby wiegt in der 35. SSW etwa so viel wie eine 46 cm lange Honigmelone von etwa 2,4 kg.

      Grösse 46 cm Gewicht 2,4 kg

      Ihr Baby in der 35. SSW

      Die Lungen Ihres Kleinen sind voll geformt und bereit zum Atmen. Das zentrale Nervensystem wird reifer, die Nieren Ihres Babys sind voll entwickelt und die kleine Leber kann bereits einige Abfallprodukte verarbeiten.

      Das Immunsystem Ihres Kleinen funktioniert jetzt eigenständig, muss aber noch ausreifen. Später unterstützt ausschliessliches Stillen die Abwehrkräfte. Auch wenn Sie nicht stillen, können Sie das Immunsystem Ihres Babys bis zu seiner vollen Reife durch eine kindgerechte Ernährung bestmöglich unterstützen. Bis es soweit ist, bekommt Ihr Baby mütterliche Abwehrstoffe über die Nabelschnur geliefert.

      In der typischen Embryonalstellung, mit den Beinen eng an die Brust gezogen, kann sich Ihr Baby immer noch leicht drehen und wenden, doch es wird eng. Sie können in der 35. SSW sicher schon den ein oder anderen Tritt auf Ihrer Bauchdecke erkennen.

      Ihre 35. SSW

      Vielleicht haben Sie sich beim Blick in den Spiegel schon über den senkrechten, bräunlichen Streifen auf Ihrem Bauch gewundert. Dabei handelt es sich um die so genannte „linea nigra“, die durch die starke Pigmentierung während der Schwangerschaft entstehen kann. Doch keine Sorge: Der Streifen verblasst nach der Geburt wieder.

      Jede Frau empfindet Geburtswehen ganz anders. Von der ersten Frühwehe bis hin zur Geburt findet in Ihrem Körper eine Serie von Ereignissen statt, die Ihrem Baby auf die Welt helfen.

      Erste Anzeichen, dass Sie bald in die Wehen kommen, können sein:

      • Anhaltende Rückenschmerzen oder Bauchschmerzen und Krämpfe, die Menstruationskrämpfen ähnlich sind
      • Schmerzhafte Kontraktionen oder ein kräftiges, häufig unregelmäßiges Ziehen im Unterleib
      • Austritt von Fruchtwasser und das Platzen der Fruchtblase
      • Ein bräunlicher oder blutiger Ausfluss
      • Magenverstimmung oder Durchfall
      • Emotionale Aufgeregtheit oder Launenhaftigkeit, Unruhe, Rastlosigkeit und Ängstlichkeit
      • Unterbrochener Schlaf

      Die Symptome vor den Wehen können manchmal direkt in die Wehen übergehen und können somit verwechselt werden. Ihre Hebamme wird Ihnen hierzu alle nötigen Tipps geben können.

      Wichtige Termine in der 35. SSW

      In der Zeit nach der Geburt stehen regelmässige Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Baby an. Schauen Sie sich am besten schon jetzt nach einem Kinderarzt um, denn hier gibt es manchmal Wartelisten. Ab der 35. bis zur 38. SSW ist es Zeit für die letzte Vorsorgeuntersuchung während der Schwangerschaft.

      Wir sind für Sie da!

      Haben Sie Fragen? Jasmin und das Aptaclub Elternservice Team sind gerne für Sie da.

      Werden Sie Mitglied im Aptaclub!

      Jetzt im Aptaclub registrieren und GRATIS Geschenke sichern!

      Registrieren Sie sich jetzt im Aptaclub und erhalten Sie

      • wertvolle Informationen zu Ihrer Schwangerschaft  und Ihr Baby per E-Mail
      • GRATIS Produktmuster
      Jetzt registrieren

      Jetzt im Aptaclub registrieren und GRATIS Geschenke sichern!

      Registrieren Sie sich jetzt im Aptaclub und erhalten Sie

      • wertvolle Informationen zu Ihrer Schwangerschaft und Ihrem Baby per E-Mail
      • Kleine Überraschungspäckchen mit kleinen Geschenken
      • GRATIS Produktmuster
      Jetzt registrieren

      Das könnte Sie auch interessieren: